Mongolische Jurte

 

Programmübersicht: Mongolische Jurte
Kulturgelände von protagon e.V., Orber Straße 57, 60386 Frankfurt am Main

Nimm Platz zwischen uns in der mongolischen Jurte

 

Komm und entdecke den „Zwischen uns Platz“! Im Zirkel der Künstler*innen gibt es jeden Tag viel Raum zum Austauschen, Netzwerken, Musizieren, Entspannen und vieles mehr ...


 

Donnerstag, 27.09. um 18 Uhr

Weltentöchter - Gathering

Eine interaktive Performance mit Charis und Doris Nass / Dauer: ca. 60 min. 

Angelehnt an die Forschungsperformance Weltentöchter, laden Charis Nass und ihre Mutter Doris zu einem Zusammenkommen im Kreis als Weltentöchter ein. 

Sie gehen spielerisch und gemeinsam mit den Teilnehmerinnen solchen Fragen nach wie: Was hat uns geprägt und was prägen wir? Wie formen Genetik, Erziehung, Erfahrungen und kulturelle Einflüsse unsere Persönlichkeit? Auf diese Weise entspinnt sich mit den Teilnehmerinnen eine gemeinsame Geschichte.

Charis Nass absolvierte ihre Schauspielausbildung 2003 an der Folkwang Universität Essen.

Nach Festengagements am Theater Essen und dem Schauspielhaus Düsseldorf ist sie seit 2008 als freie Schauspielerin und Performerin tätig. Seit 2016 hat sie ihr eigenes Produktionslabel.

Homepage: www.charisnass.de


 

 
Freitag, 28.09. um 18 Uhr und um 20 Uhr

Patuá Band – Akustische Live-Musik

Bossa-Nova, Samba, Forró und MPB, von unbekannten Liedern bis zu den beliebten Klassikern. So vielfältig wie die brasilianische Kultur ist das Repertoire der Band "Patuá" aus Frankfurt am Main. Auf der IFTF spielen sie Bossa Nova und laden alle Neugierige ein, mit  dem beliebten Rhythmus aus Brasilien Spaß zu haben.
Luciana Fazan (Gesang) & Isac Luciano (Gitarre)

 


 

Samstag, 29.09. um 18 Uhr

Interaktiver Vortrag: Erwecke dein inneres Kind, entfalte deine Kreativität und verleihe deiner Fantasie Flügel
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Einstein

Als Kleinkinder waren wir Entdecker und Gestalter unserer Lebenswelt. Leider geht vieles davon im Laufe der Zeit verloren. Doch die gute Nachricht ist, wir können durch das Erwecken unseres inneren Kindes wieder Zugang dazu erlangen und unsere Lebensqualität damit verbessern. 

Biographie

Dr. Giselle Camargos Becker arbeitet als Kommunikationstrainerin mit Schwerpunkt Gewaltfreier Kommunikation, Coach, Familienberaterin und Mediatorin. Sie ist Doktor der Rechtswissenschaft und Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Homepage: www.diversity-of-life.com


 

Sonntag, 30.09. um 18 Uhr

RaSch- Ranzfurter Schwestern: Be Ugly! - Schluss mit permanenter Selbstoptimierung! 

Wir möchten die Schönheitsfehler in einer marktorientierten, von patriarchalen Strukturen geprägten Realität sein. Der kapitalistischen Wirtschaftsordnung, die entscheidet, welche Körper „vorzeigbar“ sind und welche nicht, lachen wir in ihr hässliches Antlitz. In RaSchs ranzigem Ugly-Salon zaubern wir die individuelle Hässlichkeit hervor und kultivieren sie. Anstatt Stereotype zu bedienen, akzentuieren und akzeptieren wir gekonnt!

Biographie:

Die RaSch sind ein queeres Kollektiv, das gegen Normen und Kategorien, die Identitäten oder Körper in Schemata einzwängen, agiert. Mit politischen und künstlerisch-aktivistischen Aktionen möchten sie den öffentlichen Diskurs “auffummeln“, den Erfahrungsschatz von LGBTIQ-Geschichte integrieren und neue Formen des Aktivismus entwickeln.